Schule Heimberg

Die Schule Heimberg besteht aus sieben Kindergärten, zwei Primarschulhäusern und einer Oberstufenschule. In sieben Kindergarten-, neunzehn Primarschul- und acht Oberstufenklassen werden rund 670 Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Einschreibeverfahren
Das Anmeldeverfahren für das 1. Kindergartenjahr erfolgt schriftlich. Die Eltern erhalten die Unterlagen jeweils im Januar per Post.

Blockzeiten
Die Blockzeit dauert von 08.20 bis 11.55 Uhr.

Klassenorganisation
Im Kindergarten und in der Primarschule werden grundsätzlich Mehrjahrgangsklassen geführt. Die Schülerinnen und Schüler aus zwei Jahrgängen werden in einer Klasse unterrichtet.

In der Oberstufenschule werden Real- und Sekundarklassen sowie Mischklassen gebildet und es gilt das Prinzip der Durchlässigkeit mit Niveauunterricht in den Fächern Deutsch, Französisch und Mathematik. Für den gymnasialen Unterricht im 9. Schuljahr besuchen die entsprechenden Schüler/innen nach der 8. Klasse die Quarta des Gymnasiums Thun.

Zahlreiche Kinder werden mit Zusatzlektionen einzeln, in Kleingruppen oder im Teamteaching in der Klasse integrativ gefördert (IF) und/oder mit Logopädie, Psychomotorik, Deutsch als Zweitsprache sowie Begabtenförderung unterstützt.

Informationsbroschüre Schule Heimberg

Alle Familie mit Kindergarten- oder Schulkindern erhalten jeweils zu Beginn des Schuljahres Informationen zum bevorstehenden Schuljahr.

Krisenkonzept Schule Heimberg

Zur Bewältigung von Krisensituationen besteht ein Krisenkonzept. Dieses bietet Ablaufschemen und Orientierungshilfen. Es regelt die Zuständigkeiten und die Verantwortlichkeiten im Ernstfall und legt fest, wer für die Kommunikation gegenüber den Medien zuständig ist.

Weitere Auskünfte erhalten Sie gerne beim Schulsekretariat.