Themen von A bis Z

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
  
Mittwoch
08:00 - 11:45 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
 
Donnerstag
Vormittag geschlossen
14:00 - 17:00 Uhr
 
Freitag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
 
Allenfalls spezielle Öffnungszeiten finden Sie jeweils unter Aktuelles.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Heimberg
Alpenstrasse 26
3627 Heimberg
Tel.  033 439 20 20
Fax  033 439 20 90
info(at)heimberg.ch

Abstimmungsergebnis zur Initiative für ein Pilotprojekt für eine familienergänzende Kinderbetreuung während den Schulferien (Tagesferien)

Tagesferien mit 54% Nein abgelehnt

Mit 54 % Nein-Stimmen haben die Heimbergerinnen und Heimberger das Pilotprojekt für eine familienergänzende Kinderbetreuung während den Schulferien (Tagesferien) abgelehnt. Sie erteilen der entsprechenden Initiative der SP Heimberg eine Abfuhr. Der Gemeinderat ist enttäuscht, dass sich eine Mehrheit der Heimberger Stimmberechtigten gegen die Initiative entschieden hat.

Mit 761 Nein – 54 % gegen  645 Ja – 46 % und bei einer Stimmbeteiligung von  28,3 % haben die Heimberger Stimmberechtigten heute die Initiative für ein Pilotprojekt für eine familienergänzende Kinderbetreuung während den Schulferien (Tagesferien) abgelehnt. Mit dem neuen Angebot einer familienergänzenden Kinderbetreuung während den Schulferien hätte in mehreren Hinsichten profitiert werden können: Ferienbetreuung hätte es den Eltern erleichtert, Beruf und Familie zu verbinden und damit ihre Existenz zu sichern. Auch die Wirtschaft als Ganzes und der Kanton Bern als Standort hätten daran ein Interesse gehabt. Die Kinder hätten erlebnisreiche, sinnvolle, altersgerechte und an die Jahreszeit angepasste Ferienbetreuung erleben können.

„Die zukunftsträchtige und familienfreundliche Initiative konnte anscheinend nicht genügend überzeugen. Mit diesem Entscheid bleibt die Lücke in der Betreuung von Kindern insbesondere für berufstätige Eltern und Alleinerziehende in Heimberg weiterhin bestehen“, so die enttäuschte Gemeindepräsidentin Andrea Erni Hänni. „Das Nein bedeutet nun, dass in naher Zukunft in Heimberg keine Kinderbetreuung während den Schulferien organisiert werden kann. Eine grosse Chance wurde heute verpasst“, resümiert Andrea Erni Hänni.

Mit dem Pilotversuch hätte während mindestens fünf Ferienwochen für mindestens 20 Kinder eine familienergänzende Kinderbetreuung organisiert und umgesetzt werden können.

Der Gemeinderat

 
TYPO3 Agentur