Themen von A bis Z

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
  
Mittwoch
08:00 - 11:45 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
 
Donnerstag
Vormittag geschlossen
14:00 - 17:00 Uhr
 
Freitag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
 
Allenfalls spezielle Öffnungszeiten finden Sie jeweils unter Aktuelles.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Heimberg
Alpenstrasse 26
3627 Heimberg
Tel.  033 439 20 20
Fax  033 439 20 90
info(at)heimberg.ch

Coronavirus

Informationen

Bundesrat beschliesst ersten, vorsichtigen Öffnungsschritt ab 01. März 2021
Ab Montag, 1. März 2021, können Läden, Museen und Lesesäle von Bibliotheken wieder öffnen, ebenso die Aussenbereiche von Sport- und Freizeitanlagen, Zoos und botanischen Gärten. Im Freien sind Treffen im Familien- und Freundeskreis sowie sportliche und kulturelle Aktivitäten mit bis zu 15 Personen wieder erlaubt. Jugendliche und junge Erwachsene bis 20 Jahre können den meisten sportlichen und kulturellen Aktivitäten wieder nachgehen. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 24. Februar 2021 nach Konsultation der Kantone entschieden. Der nächste Öffnungsschritt soll am 22. März erfolgen, wenn es die epidemiologische Lage erlaubt.

Mit der vorsichtigen, schrittweisen Öffnung will der Bundesrat dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben wieder mehr Raum geben, auch wenn die epidemiologische Lage wegen den neuen, ansteckenderen Virusvarianten weiterhin fragil ist. Der erste Öffnungsschritt ab dem 1. März beinhaltet im Wesentlichen Aktivitäten, bei welchen Maske und Abstand gewährleistet werden können, nur wenig Personen zusammenkommen und die Kontakte im Freien erfolgen. Neben dem Übertragungsrisiko hat der Bundesrat auch gesellschaftliche und wirtschaftliche Aspekte berücksichtigt.

Öffnungen: Läden, Museen, Zoos, Sportanlagen, maximal 15 Personen draussen
Alle Läden können wieder öffnen, die Anzahl der Kundinnen und Kunden wird allerdings beschränkt. Auch Museen sowie Lesesäle von Archiven und Bibliotheken können wieder öffnen. Die Aussenbereiche von Zoos, botanische Gärten und Freizeitanlagen sind wieder zugänglich - mit Maske und Abstand sowie begrenzter Kapazität. Ebenfalls wieder zugänglich sind Sportanlagen im Freien wie Kunsteisbahnen, Tennis- und Fussballplätze oder Leichtathletikstadien - mit Maske oder Abstand sowie begrenzter Kapazität. Wettkämpfe im Erwachsenen-Breitensport sowie Veranstaltungen bleiben verboten. Im Freien sind Menschenansammlungen und Treffen im Familien- und Freundeskreis mit maximal 15 Personen erlaubt.
In Heimberg sind die Aussensportanlagen wieder offen!

Bis 20 Jahre: uneingeschränkt Sport und Kultur ohne Publikum
Der Bundesrat erweitert die möglichen Aktivitäten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Er hebt zum einen die Altersgrenze für Erleichterungen im Sport und in der Kultur von 16 auf 20 Jahre (Jahrgang 2001) an. Zum anderen sind neu auch Wettkämpfe in allen Sportarten sowie Konzerte ohne Publikum wieder erlaubt. Kinder- und Jugendchören ist das Singen wieder gestattet. Ausserdem sind Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit wie Jugendtreffs wieder zugänglich.
In Heimberg sind die Turnhallen für alle unter 20 Jahren wieder offen!

 

Impfung gegen Covid-19
Seit dem 8. Januar kann sich die Bevölkerung online oder telefonisch registrieren und für eine Impfung anmelden. Seit dem 11. Januar sind fünf kantonale Impfzentren in Betrieb. Bis Ende Januar deren insgesamt neun. Eines der Impfzentren befindet sich beim Kultur- und Kongresszentrum Thun. Das Impfzentrum in Thun gehört mit dem Betriebsbeginn am 11. Januar 2021 zu den ersten geöffneten Zentren im Kanton. Zudem sind ab Mitte Januar mobile Teams im Einsatz, um in Heimen und später nicht mobile Personen zu impfen. Aktuelle Angaben werden laufend unter www.be.ch/corona-impfung aufgeschaltet. Die Verantwortung für die Covid-19-Impfkampagne liegt bei der kantonalen Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) und beim Bundesamt für Gesundheit (BAG).

Trotz allen Informationen und Möglichkeiten ist die Anmeldung und Registrierung für einen Impf-Termin nicht ganz einfach. Deshalb hat sich Pro Senectute Kanton Bern entschieden, die älteren Menschen bei der Anmeldung zu unterstützen. Ab sofort können sich Menschen ab 75 an die Pro Senectute Beratungsstellen im Kanton Bern wenden. Nach telefonischer Voranmeldung stehen Fachpersonen für eine persönliche Unterstützung zur Anmeldung für die COVID-19 Impfung zur Verfügung. Beratungsstelle Thun: Malerweg 2, Postfach 152, 3602 Thun, Telefon 033 226 60 60.

Weitere Informationen finden Sie in den unten verlinkten PDF-Dokumenten
Informationen zur Impfung und Selbsteinschätzung
Wie lasse ich mich impfen und wo lasse ich mich impfen?

Drive-in Corona-Testzentrum
Die Spital STS AG eröffnete Ende Oktober 2020 aufgrund der sehr hohen Nachfrage nach Corona-Tests ein Drive-in Corona-Testzentrum in Thun. Das Testzentrum ist von Montag-Freitag von 8-19 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 11-15 Uhr offen. Im Gegensatz zum Notfallzentrum des Spitals Thun bietet es keine persönliche ärztliche Untersuchung und Beurteilung vor Ort an. Zwingend ist das vorgängige Ausfüllen der Online-Anmeldung mit Terminvergabe. Mehr Informationen zu Testlokalitäten und Kosten erhalten Sie hier.

Schalter Gemeindeverwaltung
Die Schalter der Gemeindeverwaltung sind normal geöffnet. Es gilt die Maskentragpflicht.

Allgemeine Verhaltenshinweise
Bitte beachten Sie die Richtlinien des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) weiterhin: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/so-schuetzen-wir-uns.html

Unterstützung für Hilfesuchende und Beratungsangebote
Hotline Gemeinde Heimberg (Koordinationsstelle für Hilfesuchende, für Ältere und besonders Gefährdete): 033 439 20 00, Sozialdienste Heimberg, während den Büro-Öffnungszeiten.
Hotline Kanton Bern: 031 636 87 87
Hotline Bundesamt für Gesundheit (BAG): 058 463 00 00
Allgemeine Impffragen 058 377 88 92

Mehr Informationen
Bundesamt für Gesundheit
Kanton Bern

Das Krisenteam "Corona" der Gemeinde Heimberg tagt regelmässig, ist im Austausch mit weiteren Behörden und trifft allfällige weitere Massnahmen zum Schutz und zur Unterstützung der Bevölkerung.
Im Fall von dringenden Sofortmassnahmen in Heimberg wird via Website www.heimberg.ch und Medien informiert.

Präsidialabteilung Heimberg

 
TYPO3 Agentur