Themen von A bis Z

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
  
Mittwoch
08:00 - 11:45 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
 
Donnerstag
Vormittag geschlossen
14:00 - 17:00 Uhr
 
Freitag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
 
Allenfalls spezielle Öffnungszeiten finden Sie jeweils unter Aktuelles.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Heimberg
Alpenstrasse 26
3627 Heimberg
Tel.  033 439 20 20
Fax  033 439 20 90
info(at)heimberg.ch

Medienmitteilung

Arbeitsplätze der Verwaltung werden bewertet / Wechsel im Fachausschuss für die Gesamtentwicklung Bahnhof / Heimberg beteiligt sich an der regionalen Klimaplattform / Ersatz Wasserleitung Anschluss Kieswerk Heimberg / Ersatz Wasserleitung Kohlmattweg; Kreditabrechnung


Arbeitsplätze der Verwaltung werden bewertet 
Der Gemeinderat bewilligte für die Arbeitsplatzbewertungen der Präsidialabteilung, der AHV-Zweigstelle, der Finanzverwaltung und des Schulsekretariats einen Nachkredit von 19'800 Franken. Der Auftrag wurde dem Verband Bernisches Gemeindekader (BGK) erteilt. Die Ergebnisse sollen bis Ende Jahr vorliegen. Mit den Bewertungen werden Fragen beantwortet wie etwa, sind genügend personelle Ressourcen zur Aufgabenbewältigung vorhanden, wie ist der Stellenbedarf für ein oder mehrere Arbeitsgebiete, ist eine Reorganisation der Abteilungen, der Verwaltung nötig? Mit der extern durchgeführten Arbeitsplatzbewertung erhält der Gemeinderat und die Verwaltung die Sicherheit, dass die Verwaltung richtig dimensioniert ist. Die letzten Arbeitsplatzbewertungen erfolgten vor 10 Jahren.

Wechsel im Fachausschuss für die Gesamtentwicklung Bahnhof 
Yvonne Balzer, ehemalige Bauverwalterin der Gemeinde Heimberg, wird ihm Rahmen der Ausarbeitung der Ideenstudie gemäss Konzept «Gesamtentwicklung Bahnhof Heimberg» als Fachperson ohne Stimmrecht in den Fachausschuss gewählt. Sie ersetzt das ehemalige Baukommissionsmitglied Stefan Bürki, der ab 1. März 2021 neuer Bauverwalter von Heimberg sein wird. 

Heimberg beteiligt sich an der regionalen Klimaplattform 
Die Gemeinde Heimberg beteiligt sich an der Klimaplattform der Wirtschaft Region Thun. Mit der Klimaplattform soll ein Netzwerk gleichberechtigter Partner/innen aus Unternehmen, Wirtschaftsverbänden und öffentlicher Hand geschaffen werden, welche sich in der Region Thun für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Energieeffizienz engagieren und austauschen. Als Beispiel dienen die Klimaplattformen der Wirtschaft der Städte Bern, Zürich, Basel und der Gemeinde Köniz. Für die Anschubfinanzierung und den Betrieb der dreijährigen Pilotphase bewilligte der Gemeinderat einen Nachkredit von insgesamt 9'936 Franken. Ein Mitglied der Planungskommission nimmt Einsitz in den Workshops der Klimaplattform. Im Jahr 2023 erfolgt eine interne Überprüfung der Wirksamkeit für die Gemeinde Heimberg. 

Ersatz Wasserleitung Anschluss Kieswerk Heimberg 
Der Gemeinderat bewilligte für den Ersatz der Wasserleitung «Anschluss Kieswerk Heimberg» mit Unterquerung der Autobahn A6 im Rahmen des Projekts RUTS (Erneuerung A6 – Rubigen – Thun – Spiez) einen Verpflichtungskredit von 72'500 Franken. Das Projekt ist im Investitionsprogramm des aktuellen Finanzplanes eingestellt und entspricht der generellen Entwässerungsplanung. Der Ersatz erfolgt bereits im Februar 2021. 

Ersatz Wasserleitung Kohlmattweg: Kreditabrechnung 
Der Gemeinderat genehmigte die Kreditabrechnung von 78'234.05 Franken für den Ersatz der Graugusswasserleitung am Kohlmattweg mit einer Kreditunterschreitung von 11'765.95. 

Der Gemeinderat

 

 
TYPO3 Agentur