Themen von A bis Z

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
  
Mittwoch
08:00 - 11:45 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
 
Donnerstag
Vormittag geschlossen
14:00 - 17:00 Uhr
 
Freitag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
 
Allenfalls spezielle Öffnungszeiten finden Sie jeweils unter Aktuelles.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Heimberg
Alpenstrasse 26
3627 Heimberg
Tel.  033 439 20 20
Fax  033 439 20 90
info(at)heimberg.ch

Medienmitteilung

Legislaturziele 2017-2020 - Bilanz des Gemeinderates

Der Gemeinderat Heimberg hat die Endstände seiner Legislaturziele 2017-2020 verabschiedet. Diese geben Auskunft über die Erfüllung der angestrebten Ziele. Der Gemeinderat zieht dabei insgesamt eine positive Bilanz, die Legislaturziele und Massnahmen konnten grossmehrheitlich realisiert werden. 

So wurden zu den 38 Legislaturzielen 51 der insgesamt 60 Massnahmen erfüllt, was einem Erfüllungsgrad von 85% entspricht. Einige Geschäfte wurden sistiert; wenige Vorlagen verzögerten sich und können erst in der neuen Legislatur behandelt werden. Insgesamt hat die Legislaturplanung – wie auch die dazwischen geschalteten Jahresziele – damit eine hohe Beständigkeit aufgewiesen und erfüllt ihre Funktion als Orientierungsrahmen für den Gemeinderat.

Die ressortweise Berichterstattung im Massnahmenplan des Gemeinderats unter dem Motto «Denken und Handeln in den Nachhaltigkeitsdimensionen Umwelt, Wirtschaft, Gesellschaft» gliedert sich nach den 18 Leitgedanken des Leitbildes, die für die gesamte Legislaturperiode galten: Natur- und Landschaftsräume sind ökologisch aufgewertet, Möglichkeiten der effizienten Energienutzung sowie der Nutzung von erneuerbaren Energien werden geprüft, rezyklierbare Materialien sind der Wiederverwertung zugeführt, mit Landreserven wird haushälterisch umgegangen, die Stärken der Wirtschaftsstruktur werden erhalten und gepflegt, die kommunale Infrastruktur ist im Wert erhalten und, wo angezeigt, ausgebaut, kommunale Einnahmen und Ausgaben sind ausgewogen, die Steuerbelastung von Privaten und Unternehmen ist massvoll, die Behörden- und Verwaltungstätigkeit ist anerkannt und wird unterstützt, die Gemeindeverwaltung arbeitet dienstleistungsorientiert und verwaltungsökonomisch, Wohnen, soziale Durchmischung und Erschliessung sind gut aufeinander abgestimmt, das öffentliche Verkehrsangebot entspricht den Bedürfnissen, Heimberg engagiert sich für die medizinische Grundversorgung vor Ort, es besteht ein sicherer Lebensraum, die Gemeinde unterstützt ein vielseitiges Vereins- und Kulturleben, das Bildungsangebot entwickelt sich zukunftsorientiert weiter, die Gemeinde fördert das soziale Netz und begegnet sozialen Risiken, Heimberg ist für alle Altersgruppen ein attraktiver Wohnort. 

Nachstehend sind aus den erfüllten Zielen und Massnahmen einige wichtige herausgegriffen:

Präsidiales und Kultur
Kontakte zur Wirtschaft sind institutionalisiert und strukturiert.
Interkommunale und regionale Kontakte sind gepflegt.
Der Verbleib der Sozialdienste bei der Gemeindeverwaltung ist geklärt.

Sicherheit
Die Feuerwehr ist angemessen ausgerüstet.
Dem Littering ist mit angemessenen Massnahmen wie Plakatkampagnen und der Durchführung eines Clean-Days begegnet worden.

Bau
Freizeitanlagen sind realisiert (Rollsportplatz) oder aufgewertet (Fussballplatz, Aula, Schützenkeller).
Sitzbänkli im öffentlichen Raum sind optimiert bzw. ergänzt.
Die Mitwirkung zum Renaturierungsprojekt «Krebsbach» ist abgeschlossen.
Der künftige Raumbedarf und Standortentscheid der Verwaltung ist geklärt. 

Bildung
Der Lehrplan 21 ist eingeführt. Die Lehrpersonen sind in die Materie eingeführt.
Geeignete Lehrmittel sind im Rahmen des Budgets zur Verfügung gestellt (z. B. Medien & Informatik, Wirtschaft/Arbeit/Haushalt, Raum/Zeit/Gesellschaft).
Die ICT für Kindergarten und Primarstufe ist modernisiert.
Die Personalkapazität und die Stellenbeschreibung des Schulsekretariats sind überprüft.

Planung
Mit der Ortsplanungsrevision ist die innere Verdichtung vorgesehen.
Das Räumliche Entwicklungskonzept (REK) und das Siedlungsentwicklungskonzept (SEK) sind abgeschlossen.
Der Verkehrsrichtplan ist vom Kanton genehmigt.
Die Anträge für einen Busverkehr am Sonntag und eine Bus-Verbindung nach Kiesen sind bei der Regionalen Verkehrskonferenz (RVK 5) eingereicht. Verbindung nach Kiesen wurde abgelehnt, Busbetrieb am Sonntag ist noch offen. 

Finanzen
Planungsergebnisse sind konsequent in das Investitionsprogramm eingebunden.
Vereinbarkeit von Einnahmen und Ausgaben im Budget sind aufrechterhalten.

Soziales
Die Freiwilligenarbeit ist anerkannt und koordiniert. Ein Ausschuss der Sozialkommission ist eingesetzt.
Bürgerinnen- und bürgerfreundlicher Zugang zu den Sozialdiensten ist erhalten.
Interkultureller Frauentreff ist realisiert. Nachbarschaftshilfe ist umgesetzt.
System für Betreuungsgutscheine für Kindertagesstätten und Tagespflegefamilien ist eingeführt.

Die gedruckte Fassung des Berichts „Endstand 2020“ kann bei der Präsidialabteilung bezogen werden. Elektronisch ist der Bericht unter www.heimberg.ch/aktuelles als PDF-Datei zu finden.

Gemeinderat Heimberg                           

                          

Ergänzende Dokumente

 
TYPO3 Agentur