Themen von A bis Z

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
  
Mittwoch
08:00 - 11:45 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
 
Donnerstag
Vormittag geschlossen
14:00 - 17:00 Uhr
 
Freitag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
 
Allenfalls spezielle Öffnungszeiten finden Sie jeweils unter Aktuelles.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Heimberg
Alpenstrasse 26
3627 Heimberg
Tel.  033 439 20 20
Fax  033 439 20 90
info(at)heimberg.ch

Medienmitteilungen

Wassersparende Duschwandbrausen für das Sportzentrum Heimberg / Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz / Alpenstrasse 28: Umgliederung der Wohnungen vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen

 

Wassersparende Duschwandbrausen für das Sportzentrum Heimberg
Der Gemeinderat Heimberg bewilligte auf Gesuch des Sportzentrums Heimberg einen Betrag von 12'380 Franken für wassersparende Duschwandbrausen. Dieser Beitrag à fonds perdu entspricht einer Zielsetzung im kommunalen Energieleitbild, wonach solche energiesparenden Massnahmen unterstützungswürdig sind.

Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz
Der Gemeinderat Heimberg beauftragte mit einem Kredit von 55'000 Franken den Verein Arbeitssicherheit Schweiz mit der Erarbeitung des ASA-Sicherheitssystems und bestimmte deren Mitarbeiterin Frau Dunja Burren mit der Funktion der Sicherheitsbeauftragten (SIBE) ab 2021-2023 für die Gemeindeverwaltung. Damit nimmt der Gemeinderat als Arbeitgeber die gesetzliche Pflicht wahr, die Vorgaben an den Arbeitsschutz und die Prävention gemäss der EKAS-Richtlinie 6508 der eidgenössischen Koordinationskommission für Arbeitssicherheit über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (ASA) zu erfüllen.

Alpenstrasse 28: Umgliederung der Wohnungen vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen
Die beiden Wohnungen an der Alpenstrasse 28 über dem Feuerwehrmagazin wurden in Büros für die Bauverwaltung umgebaut. Der Gemeinderat wird der Gemeindeversammlung vom 24. August 2020 deshalb beantragen, diese Wohnungen vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen umzugliedern. Dazu wird der Gemeindeversammlung beantragt, einen Verpflichtungskredit von 618'600 Franken zu Lasten der Investitionsrechnung zu genehmigen und gleichzeitig als abgerechnet zur Kenntnis zu nehmen. Diese Umgliederung ist gemäss kantonalen Gemeindeverordnung notwendig, weil Vermögenswerte des Finanzvermögens, welche für die öffentliche Aufgabenerfüllung benötigt werden, zum Buchwert vom Finanzvermögen ins Verwaltungsvermögen umzubuchen sind.

Der Gemeinderat

 

 

 
TYPO3 Agentur