Themen von A bis Z

A B D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
  
Mittwoch
08:00 - 11:45 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
 
Donnerstag
Vormittag geschlossen
14:00 - 17:00 Uhr
 
Freitag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
 
Allenfalls spezielle Öffnungszeiten finden Sie jeweils unter Aktuelles.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Heimberg
Alpenstrasse 26
3627 Heimberg
Tel.  033 439 20 20
Fax  033 439 20 90
info(at)heimberg.ch

Ueberbauungsordnung mit Zonenplanänderung Untere Bernstrasse

Sonntag, 21. Mai 2017

Abstimmungsergebnis von Sonntag, 21. Mai 2017

JA zur Ueberbauungsordnung mit Zonenplanänderung
Untere Bernstrasse

Mit 79.2% Ja-Stimmen haben die Heimbergerinnen und Heimberger der Ueberbauungsordnung mit Zonenplanänderung Untere Bernstrasse zugestimmt. Der Gemeinderat Heimberg ist erfreut, dass damit den planungsrechtlichen Grundlagen für die Migros-Ueberbauung zugestimmt wurde.

Mit 1521 Ja – 79.2% - gegen 400 Nein – 20.8% - und bei einer Stimmbeteiligung von 40.7% haben die Heimberger Stimmberechtigten heute grünes Licht für das zukunftsträchtige, städtebauliche Projekt gegeben. Die Genossenschaft Migros Aare als Grundeigentümerin kann nun auf dem Areal zwischen der Bernstrasse und der Bahnlinie eine gemischte Nutzung mit Verkaufsflächen und Wohnnutzung sowie weitere Flächen für Dienstleistungsangebote und gewerbliche Nutzung realisieren. Dank dichter Bebauung entsteht Raum mit einer hohen Aufenthaltsqualität, mit öffentlichen Plätzen und privaten Innenhöfen, mit einem Quartierplatz und einer Wiese mit Bäumen.

Die Gemeinde Heimberg profitiert mit dem Projekt in mehrerer Hinsicht: Heimberg erhält eine moderne, städtebauliche Ueberbauung. Das Areal wird sowohl für Fussgängerinnen und Fussgänger als auch für Velofahrende sehr gut erschlossen sein. Das Konzept ermöglicht auch eine Verbesserung der Verbindungen zwischen den Quartieren und eine sicherere Querung der Bernstrasse zu Fuss und auf dem Fahrrad. Heimbergerinnen und Heimberger sowie Pendlerinnen und Pendler erhalten neu die Gelegenheit, in Heimberg in einer Migros-Filiale einzukaufen. Mit der Umzonung und dem damit verbundenen Mehrwert erhält die Gemeinde von der Grundeigentümerin gut 1.3 Mio. Franken als Ausgleich für Planungsvorteile.

„Das Abstimmungsergebnis ist erfreulich“, so der zufriedene Gemeindepräsident Niklaus Röthlisberger (SVP). „Mit der Ueberbauung wird die Ansiedlung neuer Einwohnerinnen und Einwohner sowie Arbeitsplätze ermöglicht. Dies wird sich sowohl auf die Steuererträge der Gemeinde wie auch auf die Auslastung der bestehenden Infrastrukturen positiv auswirken.“

Bis Ende Sommer 2017 sollte die Genehmigung des Kantons für die Ueberbauungsordnung und die Zonenplanänderung vorliegen. Nach dem Baubewilligungsverfahren während der Wintermonate 2017/18 ist der Baubeginn ab 2018 geplant. Voraussichtlich im 2019 sollte die erste Etappe realisiert sein.

 

Gemeinderat Heimberg                                                           21.05.2017

 
TYPO3 Agentur