Themen von A bis Z

A B D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
  
Mittwoch
08:00 - 11:45 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
 
Donnerstag
Vormittag geschlossen
14:00 - 17:00 Uhr
 
Freitag
08:00 - 11:45 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
 
Allenfalls spezielle Öffnungszeiten finden Sie jeweils unter Aktuelles.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Heimberg
Alpenstrasse 26
3627 Heimberg
Tel.  033 439 20 20
Fax  033 439 20 90
info(at)heimberg.ch

Medienmitteilung

Donnerstag, 20. August 2015

Erschliessung Heimberg Süd: Mitwirkungsbericht liegt vor

Die Planungsarbeiten für eine neue Erschliessung des Gebiets „Heimberg Süd“ mit dem Gewerbeareal Töpferweg und den angrenzenden Grundstücken sind ein weiteres Stück vorangekommen. Im Rahmen der Erarbeitung einer Überbauungsordnung wurde im Juli 2015 eine öffentliche Mitwirkung durchgeführt. Es sind keine grundsätzlichen Plananpassungen erforderlich.

Damit die Wohngebiete Heimbergs längerfristig und dauerhaft vom Verkehr entlastet werden können, ist für das Gebiet „Heimberg Süd“ mit dem Gewerbeareal Töpferweg und den angrenzenden Wohngebieten eine neue Erschliessungsstrasse und eine neue Brücke über die Zulg in Planung. Mit der Erschliessungsplanung sollen die Vorinvestitionen der Gemeinde Heimberg in die Erschliessung ESP Bahnhof Steffisburg und dem daraus folgenden direkten Anschluss an den Glättimühlikreisel und den Autobahnzubringer A6 optimal genutzt werden.

Dieser Strassenaus- und –umbau muss mittels einer Überbauungsordnung (UeO) öffentlich-rechtlich sichergestellt werden. Die Planung wurde vom 1. Juli bis 31. Juli 2015 zur öffentlichen Mitwirkung auf der Bauverwaltung Heimberg aufgelegt. Während des Mitwirkungsverfahrens gingen 21 Eingaben ein, davon eine Sammeleingabe, sieben gleichlautende Mitwirkungseingaben und eine Eingabe der Gemeinde Steffisburg. Die frühzeitige Mitwirkung zum Entwurf zeigt die grundsätzliche Haltung der Betroffenen sowie der mitwirkenden Bevölkerung und Organisationen respektive der Gemeinde Steffisburg zum Vorhaben.

Nach der Prüfung der Eingaben zieht der Gemeinderat Heimberg eine positive Bilanz. Die Gewerbetreibenden am Töpferweg befürworten ohne Ausnahme die geplante Erschliessungsstrasse. Verständlicherweise sind von den direkt betroffenen Anstössern auch kritische bis ablehnende Eingaben eingegangen. Unter der Berücksichtigung der Eingaben sollen nun punktuelle Verbesserungen geprüft und in die Planung eingearbeitet werden. Daneben sind aber keine grundlegenden Plananpassungen erforderlich. Die Schliessung der Bahnübergänge beim Töpferweg und bei der Unteren Zulgstrasse wird als Auftrag aus dem regionalen Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept (RGSK) an die Gemeinde weiterverfolgt.

Der Gemeinderat Heimberg hat die Planung mit dem Mitwirkungsbericht und dem Erläuterungsbericht am letzten Montag zuhanden der kantonalen Vorprüfung verabschiedet. Nach einer allfälligen Bereinigung aufgrund der Vorprüfung wird im Januar 2016 die öffentliche Auflage erfolgen. Die Überbauungsordnung wird den Stimmbürgern zu einem späteren Zeitpunkt zur Abstimmung vorgelegt.

Gemeinderat Heimberg

 
TYPO3 Agentur